Sportliche Herausforderung, Grenzerfahrungen und ein überwältigendes Naturerlebnis voller Emotionen – dafür steht der Stoneman von Roland Stauder.

Der Beginn des Stoneman

Roland Stauder krönt seine Mountain-Bike-Profikarriere mit dem Sieg des MTB-Marathon-Gesamtweltcups, der TransAlp und der Crocodile Trophy. Danach sucht er wieder die Ruhe der Berge und erschafft den Stoneman Dolomiti.

Ich möchte zurückkehren zu meinen Anfängen. Ich möchte die Natur genießen und Euch mitnehmen in eine Welt voller Emotionen – zu dem Gefühl, um das es uns Bikern eigentlich gehen sollte: nicht um Leistung, nicht um Technik, sondern um das Naturerlebnis.

Der Stoneman Miriquidi

2012 kam die Idee auf, den deutschen Stoneman exklusiv ins Erzgebirge zu holen: Auch wenn es Mitbewerber gab, auf einer Erkundungsfahrt war Roland begeistert von der Landschaft, den Menschen und ihrer Herzlichkeit.

Schnell stand fest: Der Stoneman Miriquidi ist der erste internationale Stoneman. Es gibt ihn nur in der Erlebnisheimat Erzgebirge. Unter der Federführung des Tourismusverbandes Erzgebirge begannen die Planung und Umsetzung.

Unzählige Enthusiasten und Freiwillige haben geholfen, damit unsere Vision von „2 Ländern · 9 Gipfeln · 4.400 Höhenmetern – 162 km pure mountain bike emotion“ Wirklichkeit wird. Sei es beim Scouting, bei der Planung, beim Einholen der Genehmigungen oder bei der Beschilderung.

Ohne diese Hilfe würde es den Stoneman Miriquidi nicht geben. Große Sport-Persönlichkeiten stehen als Stoneman Miriquidi Messenger Pate für die Qualität des Stoneman im Erzgebirge.